Category Archives: Bündnis

Podiumsdiskussion online zu TTIP

Die Piratenpartei führt am 13.01.2016 eine Online-Podiumsdiskussion zu TTIP in Mumble durch.

Teilnehmer sind u.a.

  • Ralph Kamphöner (Pro-TTIP, Director of Policy bei EuroCommerce)
  • Guido Körber (Contra-TTIP, Unternehmer im Bereich Industrieelektronik und PIRAT)
  • Dr. Katharina Reuter (Unternehmensgrün)

Informationen zur Teilnahme:

Mumble ist ein Internet-Teleconferencing System. Um bei Mumble teilzunehmen, muss eine Software installiert werden und es sind Mikrofon und Lautsprecher am Computer notwendig. Details zur Installation sind im Wiki der Piratenpartei dokumentiert.

Die neue Broschüre von attac über unsere „falsche Freunde“

24 Seiten, farbig

Inhalt:

  • 1 Wer verhandelt mit wem und zu welchem Zweck ? Seite 1
  • 2 Wozu dient der Freihandel im Neoliberalismus ? Seite 3
  • 3 Rckschläge der Freihandelsbemhungen, Kämpfe und Siege Seite 5
  • 4 Wie funktioniert Freihandel konkret ? Seite 6
  • 5 Umgang mit den ehemaligen Kolonien ( EPAs, EbA ) Seite 8
  • 6 Verbindung zur Debatte um öffentliche Dienstleistungen innerhalb der EU Seite 9
  • 7 Bedeutung fur die öffentlichen Dienstleitungen allgemein und ausgewählte Beispiele Seite 11
  • 8 » Really Good Friends « : Was soll das ? Seite 13
  • 9 Spezielle Rolle der schweizer ffentlichkeitspolitik Seite 14
  • 10 Lgen, Tricks, Täuschungen Seite 15
  • 11 Vier Katastrophen: Negativliste, Sperrklinken-, Stillhalte-, Zukunftssicherungsklausel Seite 16
  • 12 Konkreter Verhandlungsstand Seite 19
  • 13 Unsere Alternativen zu TiSA und ähnlich gelagerten Abkommen Seite 20
  • 14 Weitere Informationen Seite 24

Erscheinungsdatum: 12.11.2015

http://shop.attac.de/index.php/neue-produkte/broschuere-ceta-ttip-tisa-die-wirklich-falschen-freunde.html

Analyse der Großdemo in Berlin vom 10. Oktober 2015

6 verschiedene deutsche Universitäten, die unter dem Dach des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung fungieren, haben eine Analyse der Großdemo herausgebracht.

Endeutige Schlußbemerkung über die Medienrolle:

Angesichts der Größe der Demonstration bemerkenswert ist es allerdings auch, wie wenige Spuren der Protest in der medialen Öffentlichkeit hinterlassen hat. Zwar haben alle größeren Zeitungen und Nachrichtensendungen über die Demonstration berichtet, aber über die abgesehen von ihrer Größe wenig spektakuläre, friedlich und ohne Zwischenfälle verlaufene Demonstration wurde in den über-regionalen Medien nicht ausführlich auf der Titelseite sondern nur im Innenteil der Zeitungen berichtet.

ipb_bericht-stop-ttip-befragung